Deutschland

Leistungssport in Deutschland

Allgemein werden in Deutschland nur wenige Sportstipendien vergeben. Voraussetzung ist in jedem Fall der Nachweis eines Bundeskaderstatus´. Die Förderung, welche nur sportliche Belange abdecken kann, wird jeweils für ein Jahr vergeben.

Die Sportfördergruppe für den vollen Fokus auf den Sport!

Sowohl von der Polizei als auch von der Bundeswehr werden Sportfördergruppen angeboten. Hier ist alles darauf ausgerichtet, deine sportliche Leistung zu verbessern.

Sportfördergruppe der Polizei

Voraussetzungen:

  • gesundheitliche Tauglichkeit für den Polizeidienst
  • Status eines Olympia-, Perspektiv- oder Ergänzungskaders
  • Befürwortung durch zuständigen Olympiastützpunkt

Während deiner sportlichen Laufbahn wirst du gleichzeitig zum Polizisten ausgebildet. Als Mitglied der Sportfördergruppe verlängert sich deine Ausbildungszeit von normalerweise drei auf viereinhalb Jahre. Beendest du deine schwimmerische Karriere, bekommst du Zeit, um abzutrainieren und dich in den normalen Dienst einzugliedern.

Sportfördergruppe der Bundeswehr

Diese bietet 15 Gruppen und 827 Dienstposten für den Spitzensport, womit sie zu den größten Unterstützern olympischer Sportarten in Deutschland gehört. Im Anschluss an eine kurze Grundausbildung hast du hier die Möglichkeit, dich voll und ganz auf deinen Sport zu konzentrieren. Nach Abschluss der sportlichen Karriere kannst du zum Soldaten auf Zeit berufen werden. Zur Sicherung einer akademischen Laufbahn nach dem Sport ist 2019 erstmals ein Bachelorstudiengang im Bereich Sportwissenschaften angeboten worden. Es sollen in Zukunft weitere folgen.

Leistungssport an der Uni – eine etwas andere Variante?!

An einer Uni wird der Sport leider nicht automatisch in den Studienalltag integriert – Sport und Uni agieren ohne Abstimmung. Du musst dich als Sportler oft selbstständig um die Koordination kümmern. An einer besseren Verflechtung wird gearbeitet. Ausgewählte Universitäten bieten mittlerweile an, den Sport und das Studium zu verbinden. Es kann aber sein, dass du dann Abstriche bei der Wahl deiner Studienrichtung machen musst, weil die Uni natürlich nicht alle Studiengänge anbietet. Ist also genau dein Wunschstudiengang nicht auf der Liste, musst du eventuell kompromissbereit sein.

Die Trainingszeiten und Einheiten je Woche variieren in Abhängigkeit von deinem Studium und wie viel Zeit du darüber hinaus für deinen Sport aufbringen kannst.