Amerika

Sportförderung wird hier groß geschrieben!

Ein Studium in den USA ist nicht günstig. Für die in der Regel vier Studienjahre können Kosten in Höhe von 270.000 US- Dollar anfallen.

Grundsätzlich kannst du für diese als Selbstzahler aufkommen oder dich für eines der 180.000 jährlich zu vergebenden Sportstipendien bewerben.

Welche Voraussetzungen musst du für ein Stipendium erfüllen?

  • Pflichtzeiten
  • (Fach-) Abitur (mit einem Durchschnitt von min. 3,0)
  • SAT und TOEFL bestehen (Überprüfung verschiedener Fähigkeiten)

Wie lange bekommst du ein Stipendium und wie wird die Höhe des Betrags festgelegt?

In der Regel bekommst du dein Stipendium vier Jahre lang. Die Höhe wird jährlich in Abhängigkeit von deinen schwimmerischen Leistungen festgelegt.

Bekommst du auch eine materielle Förderung?

Abhängig von dem College kannst du unter anderem

  • Schwimmsachen,
  • Trainingshilfsmittel,
  • Bekleidung oder
  • Rucksäcke

erhalten. Meist werden deine Sachen mit dem Logo des Colleges bedruckt, damit ihr, du und dein Team, für alle erkennbar seid.

Die perfekte Abstimmung zwischen Studium und Sport?

Funktioniert in den USA sehr gut: Du hast eine fast uneingeschränkte Wahl zwischen allen Studienangeboten. Da die Sportvereine direkt zu den Colleges gehören, sind beide Bereiche beinahe optimal aufeinander abgestimmt. Das bedeutet, dass in deinem Studienplan die Trainingszeiten eingearbeitet worden sind.

Wie sieht die Trainingsgestaltung aus?

Das Angebot unterscheidet sich natürlich von College zu College. In vielen Fällen ist aber gegeben, dass

  • bis zu zweieinhalb Stunden je Einheit trainiert wird,
  • neben acht bis neun Wassereinheiten auch Landtraining und regenerative Maßnahmen vorgesehen sind,
  • eine Gegenstromanlage verfügbar ist oder
  • deine Technik unter anderem durch Videoanalyse verbessert werden kann.

Im Kampf um Platz 1!

Das Training in den USA beginnt im September. Im Dezember und im Januar werden oftmals Trainingslager angesetzt, bevor es im Februar in die heiße Phase geht. Hier finden

  • die Dual-Meets, (Vergleichswettkämpfe der Colleges),
  • die Conference Championships und
  • die Nationals (meist Trainingsjahreshöhepunkt) statt.

Danach bekommen du und dein Team eine wohlverdiente Pause. In der Off-Season von April bis September rückt das Wassertraining in den Hintergrund und alternative Trainingsmethoden, welche auch zur Stärkung der Teamfähigkeit führen, werden genutzt.

Perfektes Timing! Jetzt kannst du nach Deutschland kommen und an den großen Wettkämpfen, wie beispielsweise den Deutschen Meisterschaften, teilnehmen.